UTC
Now in Your country: 2021-03-05 13:29:09+00:00

IMAGINE TOMORROW MIT ZOTAC AUF DER CES 2020

2020.01.02 4:00 AM

HONG KONG - 6. Januar 2019 - ZOTAC Technology, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX Mini- und MEK Desktop Gaming-PCs, freut sich auf der diesjährigen CES 2020 zahlreiche neue Produkte vorzustellen und damit sein aktuelles ZBOX Mini-PC Portfolio zu erweitern.

Pushing the Limits

„ZOTAC hat just in diesen Tagen vor genau 13 Jahren den Mini-PC-Formfaktor als ein Pionier auf den Markt bringen können. Geringer Platzbedarf, die hohe Energieeffizienz, die enorme Flexibilität und die starke Leistungsfähigkeit sind die entscheidenden Features, die den Mini-PC Formfaktor zum Durchbruch verholfen haben. Die heutigen ZBOX Mini-PCs sind zu den damaligen ersten Modellen nicht mehr vergleichbar. Unzählige Innovationen haben seitdem Einzug gehalten, um die Performance von ZBOX Mini-PCs auf ein Desktop-Niveau zu bringen, das Design abermals zu verkleinern und das ZBOX Mini-PC-Ökosystem vielfältiger zu gestalten“, sagt Tony Wong, CEO von ZOTAC.

Create Today - Imagine Tomorrow 

Die brandneue Inspire Studio ZBOX ist ein spezieller Mini-PC für das Medien- und Unterhaltungs-Segment, und insbesondere für die Video- und Foto- Erstellung und Bearbeitung. Inspire Studio ist dabei ein kompaktes und speziell für die Anwendungen ausgestattetes System. Mit einer ZOTAC GAMING GeForce® RTX SUPER™ - Grafikkarte in Desktop-Format und einem Intel® Core™ i7-Prozessor mit 65 W und 8 Kernen, sowie mit 32 GB DDR4-Speicher, 512 GB NVMe M.2 SSD, 2 TB HDD, WiFi 6 und Dual-Ethernet-Konnektivität vorinstalliertem Windows 10 Pro ermöglicht das System den Entwicklern und Designern, ihren kreativen Workflow maßgeblich zu beschleunigen.

ZBOX on Edge

Die neue ZBOX edge Mini-PC Serie zeichnet sich durch einen ultradünnen Formfaktor aus und kann wahlweise auf einen Intel Core i3 oder i5 Prozessor zurückgreifen. Angesichts der wachsenden Internet-Gemeinschaft ist ein dedizierteres Computing mit lokalen Ressourcen erforderlich, um IoT-Gerätedaten zu erfassen und zu speichern. Edge-Computing soll den Overhead, die Ressourcen und die Bandbreite zentraler Supercomputer-Rechenzentren verringern und in Zukunft eine wichtigere Rolle für das IoT spielen.

Mit nur 28,5 mm Gehäusedicke und einem Gesamtvolumen von nur 0,64 Litern ist der Edge MI643 Mini-PC eines der dünnsten Systeme mit einem Intel Core-Prozessor. Die ZBOX Edge wurde zudem mit einem hohen Grad an offener Belüftung, VESA-Montagekompatibilität, einem Low-Profile Design und insgesamt einen besonders geringen Platzbedarf entworfen und ist so äußerst flexibel bei der Installation und Positionierung. 802.11ac WiFi, Bluetooth 5 und zwei Gigabit-Ethernet-Ports sorgen für reibungslose Kommunikation. Um den besonders flachen Formdesign gerecht zu werden, verwendet die ZBOX Edge Serie ausschließlich zwei M.2-SSD-Steckplätze und unterstützt bis zu 64 GB DDR4-Speicher.

 

 Einen geräuschlosen Betrieb garantiert die passiv gekühlte neue ZBOX Edge CI341, die darüber hinaus auch keine beweglichen Teile besitzt. Mit einer Dicke von nur 32,1 mm und einem Gesamtvolumen von 0,70 Litern ist es damit das dünnste Modell der ZBOX C-Serie. Es enthält einen Intel Celeron N4100 Quad-Core-Prozessor für niedrige Energieeffizienz und ist ebenfalls VESA-Halterung kompatibel.

 

 

 

ZBOX MAGNUS wird leistungsstärker

Die ZBOX MAGNUS E-Serie ist insbesondere für Hardware-Enthusiasten gedacht, die auf die leistungsstärkste Hardware im ZBOX Mini-PC setzen. Mit den Modellen MAGNUS EC72070S / EC52060S halten erstmals ZOTAC GeForce RTX SUPER-Grafikkarten im Desktop-Format Einzug in die MAGNUS Serie, die mit einem 45 W Intel Core i7- oder i5-Prozessor sowie der Unterstützung von bis zu 64 GB DDR4 Speicher gepaart sind. Die auf besonders flaches Design spezialisierte ZBOX MAGNUS EN Serie bekommt hingegen mit der MAGNUS EN92080V ein neues Flaggschiff. Mit einer Höhe von nur 62,2 mm ist die neue MAGNUS mit einer GeForce RTX 2080 sowie mit einem 45 W 8 Core Intel Core i9 Prozessor ausgestattet.

 

ZBOX nano mit AMD Ryzen™

Der letzte ZBOX nano Mini-PC mit AMD-Prozessor kam im Jahr 2015 auf den Markt. Daher ist ein Besonderes wieder AMD basierte Mini-PCs präsentieren zu können: Aktiv gekühlt als ZBOX MA621 nano sowie passiv gekühlt für einen geräuschlosen Betrieb als ZBOX CA621 nano. Beide Modelle verfügen über den AMD Ryzen 3 3200U 15 W Dual-Core-Prozessor mit Radeon Vega 3-Grafik für ein schnelles Alltags-Computing.

ZBOX nano mit Intel Core Prozessoren der 10. Generation

Sowohl die handflächengroßen, aktiv gekühlten ZBOX nano-PCs der M-Serie als auch die passiv gekühlten ZBOX nano-PCs der C-Serie sind die ersten, die eine Intel-Prozessoraktualisierung bekommen und mit einem 15 W Intel Core i7 / i5 / i3 der 10. Generation aufwarten können.

VR GO Backpack bekommt eine GeForce RTX

DER VR GO Backpack bekommt in der neusten 3.0 Version ein Upgrade und kann nun auf eine mobile NVIDIA GeForce RTX 2070 - Grafikkarte sowie einem Intel Core i7 - Prozessor zurückgreifen. Der Stoff des Rucksack-Geschirrs wurde zudem um ein schweißfestes Material aufgewertet. Im bereits etablierten und preisgekrönten schlanken sowie kompakten VR GO Design, SPECTRA 2.0 RGB-Beleuchtung bietet der VR GO 3.0 in der heute abermals vielseitigeren VR-Landschaft mehr Leistung und fördert gleichzeitig die Bewegungsfreiheit.

Zu sehen sind alle Neuankündigungen der diesjährigen CES 2020 vom 6. bis zum 9. Januar in der ZOTAC Suite 6616 im Caesars Palace in Las Vegas.

 

Teilen auf:
Diskussion (Kommentare)

Open Apps wechat and Scan the above QR code.